Western Digital steht vor der Übernahme von Hitachi Global Storage

Irvine, Kalif. und San Jose, Kalif. - 7. März 2011

Western Digital (NYSE: WDC) und Hitachi, Ltd. (NYSE: HIT / TSE:6501) gaben heute bekannt, dass sie in definitiven Übernahme-Verhandlungen stehen. Demnach wird Western Digital (WD) Hitachi Global Storage Technologies (Hitachi GST) übernehmen. Hitachi GST ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Hitachi Ltd.; der Wert der Transaktion beläuft sich in Unternehmens- und Aktienwerten auf ungefähr 4,3 Milliarden Dollar. Der angestrebte Zusammenschluss wird ein Storage Unternehmen hervorbringen, das sich am Endverbrauchern orientiert, eine beträchtliche Betriebsgröße und weltweite Führungseigenschaften aufweist sowie die branchenweit breiteste Produktpalette bieten wird – garantiert durch ein reiches Technologie-Portfolio.

Gemäß den Bedingungen der Vereinbarung wird WD Hitachi GST für 3,5 Milliarden Dollar und für 25 Millionen Stammaktien, geschätzt auf 750 Millionen Dollar – basierend auf WDs Börsenschluss-Preis von 30,01 Dollar pro Aktie am 4. März 2011 – übernehmen.

Hitachi Ltd. wird rund zehn Prozent der Aktien von Western Digital nach der Ausgabe der Aktien besitzen. Zwei Vertreter von Hitachi werden nach Abschluss in den Aufsichtsrat von WD berufen. Die Transaktion wurde vom Aufsichtsrat beider Unternehmen genehmigt und wird voraussichtlich im dritten Kalenderquartal 2011 abgeschlossen sein – vorbehaltlich der üblichen Closing-Bedingungen, einschließlich der behördlichen Genehmigungen. WD beabsichtigt die Transaktion mit einer Kombination aus vorhandenen liquiden Mitteln und einer Gesamtverschulden von ca. 2,5 Milliarden Dollar zu finanzieren.

WD erwartet, dass sich die Transaktion unmittelbar positiv auf das Ergebnis pro Aktie auswirkt, ohne akquisitionsbedingte Aufwendungen, Restrukturierungskosten und Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte.

Das daraus resultierenden Unternehmen behält den Namen Western Digital und wird seinen Hauptsitz in Irvine, Kalifornien behalten. John Coyne wird Chief Executive Officer von WD bleiben, Tim Leyden bleibt Chief Operating Officer und Wolfgang Nickl Chief Financial Officer. Steve Milligan, Präsident und Chief Executive Officer von Hitachi GST, wird nach Abschluss WD als Präsident beitreten und an John Coyne berichten.

„Die Übernahme von Hitachi GST ist eine einzigartige Gelegenheit für WD weiteren Mehrwert für unsere Kunden, Aktionäre, Mitarbeiter, Lieferanten und für weitere Bereiche, in denen wir tätig sind, zu bieten", sagt John Coyne, Präsident und Chief Executive Officer von WD. „Wir glauben, dieser Schritt wird mehrere wichtige Vorteilen für WD bringen: verstärkte R&D-Fähigkeiten, Innovation und Expansion eines starken Produktportfolio sowie eine umfassende Marktabdeckung. Zudem ergibt sich eine Betriebsgröße, die unsere Kostenstruktur und die Fähigkeit, in einem dynamischen Markt zu konkurrieren, erheblich verbessern wird. Die hohe Qualifikation und das Engagement  beider Belegschaften waren wichtige Punkte bei der Überlegung und der Bewertung dieser großartigen Chance. Wir werden uns auf bewährte Integrationsmöglichkeiten beider Unternehmen verlassen, um die Zufriedenheit unserer Kunden sicher zu stellen und diesen Zusammenschluss zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen."

„Diese Übernahme bringt zwei Branchenführer mit beständiger Erfolgsgeschichte zusammen", sagt Steve Milligan, President und Chief Executive Officer von Hitachi Global Storage Technologies. „Gemeinsam können wir Kunden auf der ganzen Welt die branchenweit überzeugendsten und vielfältigsten Produktreihen und Dienstleistungen bieten, von innovativen Speicherprodukten für Privatkunden bis zu Solid State Drives für Unternehmen."

WDs exklusiver Finanzberater für die Transaktion ist die Bank of America Merrill Lynch, ihr führender Rechtsberater ist O'Melveny & Myers LLP. Goldman, Sachs & Co ist Finanzberater von Hitachi, Ltd und Hitachi GST. Rechtsberater von Hitachi, Ltd und Hitachi GST sind Morrison Foerster LLP und Skadden, Arps, Slate, Meagher & Flom LLP & Affiliates.

Über WD
WD, Pionier und führendes Unternehmen der Speicherindustrie, bietet Produkte und Services für Privatpersonen und Unternehmen, die digitale Informationen sammeln, verwalten und nutzen. Das Unternehmen entwickelt und produziert zuverlässige Hochleistungs-Festplatten und Solid State Drives. WDs hochentwickelte Technologien sind konfiguriert für Anwendungen im Kunden- und Unternehmensbereich, in eingebetteten Systemen und Unterhaltungselektronik sowie in seinen hauseigenen Speicherlösungen und Mediengeräten für Privatnutzer.

WD wurde 1970 gegründet. Die Speicherlösungen des Unternehmens werden unter den Western Digital und WD Markennamen an führende OEMs, Systemhersteller, ausgewählte Reseller und Einzelhändler vertrieben. Weitere Finanz- und Investoren-Informationen finden Sie auf der Internetseite des Herstellers (www.westerndigital.com/de).