Interne Festplatten von Western Digital mit neuen Kapazitäten

München - 15. Juli 2010

Western Digital (WD®) (NYSE: WDC) gibt die Verfügbarkeit neuer Kapazitäten für die internen Festplattenserien Scorpio Black, RE4-GP und AV-GP bekannt. Die Verbraucher haben dadurch noch mehr Auswahl, um die richtige Platte für das jeweilige Anwendungsgebiet zu nutzen.

Die leistungsfähige 2,5 Zoll-Notebook-Festplatte Scorpio Black ist ab sofort in einer Kapazität von 500 GB (WD5000BEKT) verfügbar. Mit einer Umdrehungsgeschwindigkeit von 7200 U/min, 16 MB Cache und Speicherkapazitäten von nun bis zu 500 GB bieten diese Laufwerke die Speicherkapazität und Leistung eines Desktop-PCs und den Komfort und die Mobilität eines Notebooks.

Die 3,5-Zoll-SATA-Festplatte WD RE4-GP ist ab sofort zusätzlich in den Kapazitäten 1 TB WD1003FBYX, 500 GB (WD5003FBYX) und 250 GB (WD2503ABYX) verfügbar. Sie ist besonders geeignet für Unternehmen mit großen Rechenzentren, die auf einen niedrigen Stromverbrauch Wert legen, aber nicht auf Leistung verzichten wollen: 64 MB Cache, doppelte Verarbeitungsleistung durch zwei Prozessoren und eine gesteigerte Flächendichte bringen eine hohe Leistung bei niedrigem Verbrauch dank Stromspartechnologien IntelliSeek, IntelliPark und IntelliPower.

Auch das Festplattenlaufwerk WD AV-GP für Audio- und Videoanwendungen ist zudem mit 1 TB (WD10EURS) Speichervolumen erhältlich. Diese Festplattenserie wurde speziell für den Dauereinsatz im Hochtemperaturbereich digitaler AV-Umgebungen wie PVR/DVR, DVR-Rekordern und Videoüberwachungs-Rekordern konzipiert.

„Mit den neuen Kapazitäten reagieren wir auf die immer differenzierter werdenden Ansprüche der Nutzer, sowohl im Enduser- als auch im Unternehmensbereich“, so Sven Rathjen, Zentral- und Osteuropachef bei Western Digital.

Über WD
WD, Pionier und führendes Unternehmen der Speicherindustrie, bietet Produkte und Services für Privatpersonen und Unternehmen, die digitale Informationen sammeln, verwalten und nutzen. Das Unternehmen entwickelt und produziert zuverlässige Hochleistungs-Festplatten und Solid State Drives. WDs hochentwickelte Technologien sind konfiguriert für Anwendungen im Kunden- und Unternehmensbereich, in eingebetteten Systemen und Unterhaltungselektronik sowie in seinen hauseigenen Speicherlösungen und Mediengeräten für Privatnutzer.

WD wurde 1970 gegründet. Die Speicherlösungen des Unternehmens werden unter den Western Digital und WD Markennamen an führende OEMs, Systemhersteller, ausgewählte Reseller und Einzelhändler vertrieben. Weitere Finanz- und Investoren-Informationen finden Sie auf der Internetseite des Herstellers (www.westerndigital.com/de/).